Französisch an der Hellbergschule

Schlüsselqualifikation Mehrsprachigkeit

Französisch ist eine der großen Weltsprachen, die in vielen Teilen der Welt gesprochen wird. Das europäische Parlament empfiehlt, „ dass jeder europäische Bürger zusätzlich zu seiner Muttersprache zwei weitere Sprachen beherrschen sollte“[1]. Im Sinne der „Achtung der Sprachenvielfalt“[2] und der „Offenheit gegenüber anderen Kulturen“[3], aber insbesondere als Sprache unseres Nachbarlandes, und damit auch in politischer und wirtschaftlicher Hinsicht, kommt dem Französischen eine besondere Bedeutung zu.

Französisch an der Hellbergschule

  1. Klasse 6: Allons tous ensemble découvrir le français : Wir entdecken Französisch gemeinsam

An der Hellbergschule wird ab Klasse 6 Französisch unterrichtet. Somit haben alle unserer Schüler/innen die Gelegenheit, ein Jahr lang in das Fach Französisch „hineinzuschnuppern“ und sich selbst in dieser 2. Fremdsprache auszuprobieren. Mit Liedern, Reimen, szenischen Darstellungen u.v.m. werden die Schüler/innen langsam an die französische Sprache herangeführt. Die Themen betreffen ihre eigene Erfahrungswelt, z.B. Familie, Schule oder Hobbies. Im Fokus stehen dabei die Kompetenzen Sprechen, Hörverstehen und auch das Erlesen von einfachen Texten.

  1. Klasse 7 – 9/ 10: Französisch als Wahlpflichtfach

An der Hellbergschule ist Französisch, neben Technik und AES, ein Wahlpflichtfach. Nachdem die Schüler/innen in der 6. Klasse Einblicke in die Sprache und das Fach Französisch erhalten haben, treffen sie (gemeinsam mit den Eltern und auf Wunsch dem Lernbegleiter) die Entscheidung für eines der drei o.g. Wahlpflichtfächer. Dieses Fach besuchen sie von Klasse 7 bis zum Abschlussjahr, d.h. Klasse 9 bzw. Klasse 10. Ein Wechsel ist nicht mehr möglich.

Um diese Entscheidung zu erleichtern findet für alle Eltern der 6. Klassen jährlich ein Informationsabend im Frühjahr statt.

  1. Mit allen Sinnen entdecken: Vive la France! Tagesausflüge ins Elsass

Unsere Schüler/innen sollen die Möglichkeit haben, ihr erlerntes Wissen in Frankreich auszutesten und (inter)kulturelle Eindrücke aus erster Hand zu sammeln. Daher unternehmen wir nach Möglichkeit jedes Jahr mit ihnen einen Tagesausflug ins Elsass, auch jahrgangsübergreifend, z.B.:

  • Klasse 7: Wissembourg
  • Klasse 8: Colmar
  • Klasse 9: Strasbourg
  • Klasse 9/ 10: Besonders erfreut waren wir darüber, dass in diesem Schuljahr erstmals Schüler/innen der Hellbergschule und Selma-Rosenfeld-Realschule am Schüleraustausch des Hartmanni-Gymnasiums mit Jaunay-Clan (Nähe Poitiers, Frankreich) teilnehmen konnten.

 

[1] http://www.europarl.europa.eu/atyourservice/de/displayFtu.html?ftuId=FTU_3.6.6.html [12.12.2017]

[2] Ebd.

[3] Ebd.

Montag 17 Dezember 2018