Update vom 07.12. um 19:45 Uhr

Waldtag Wildschwein

Die 4a und 4b der Hellbergschule erkundeten am Donnerstag, den 25.11.2021 den Eppinger Wald. Als erstes trafen sich die zwei Schulklassen mit Experten vom Waldnetzwerk Heilbronn. Frau Lampi ging mit der 4a in den Wald .

Danach suchten die Kinder die Tiere des Waldes, die zum Glück aus Pappe bestanden. Es versteckten sich insgesamt 12 Tiere. Dann legte die 4a eine kurze Vesperpause ein.

Danach traf sich die Klasse mit Frau Lampi in einem Kreis, um Hasenfell, Marderfell und ein Rehgeweih anzufassen.

Als nächstes bauten die Schüler Igelhäuser. Die Häuser bestanden aus Ästen, Moos und Laub.

Als letztes spielte die 4a “Bäumchen wechsle dich“. Dieses Spiel geht so: jeder stellt einen Gegenstand an einen Baum. Das markiert die Bäume, die mitspielen. Jeder stellt sich an einen Baum außer einem Kind. Der, der nicht an einem Baum steht, ruft:“ Bäumchen, Bäumchen wechsle dich!“ Dann müssen sich alle an einen anderen Baum stellen. Wer keinen Baum mehr findet, der muss dann auch rufen:“ Bäumchen, Bäumchen wechsle dich!“ Und das geht immer so weiter.

Die Klasse 4b wurde von Waldpädagoge Peter Kämmerer betreut. Zuerst haben wir das Spiel „Eichhörnchen und Fuchs“ gespielt. Außerdem haben wir Früchte des Waldes hinter dem Rücken herumgegeben und sollten erfühlen, was es ist.

Es gab auch ein Spiel, da musste man sich Blätter, Stöcke und Moose anschauen und merken. Dann wurden sie  verdeckt und man sollte sie selbst suchen. Wir haben auch Karten mit Blättern, Zapfen, Moosen und Gräsern beklebt.

Waldtag Fell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Uns hat es viel Spaß gemacht, anschließend auf einem Trampelpfad nach Tieren aus Holz und Metall zu suchen. Jetzt durften wir auch Felle von präparierten Tieren anfassen und anschauen.

Als schon allen kalt war, liefen wir alle zusammen in die Schule zurück.

Der Wald ist echt ein richtiges Erlebnis!    

Klasse 4 a und Klasse 4 b der Hellbergschule