Update vom 06.12. um 10:45

 

Vor Kurzem thematisierte die AES-Klasse 8ab das Thema Nachhaltigkeit im Unterricht. Im Zuge dessen kam die Idee auf eigene Bienenwachstücher herzustellen und diese auf dem Eppinger Weihnachtsmarkt (der nun leider abgesagt wurde) zu verkaufen.

Bienenwachstücher sind ein nachhaltiger Ersatz für Frischhaltefolie, sie sind antibakteriell und wiederverwendbar. Hiermit lassen sich Lebensmittel länger frisch halten. Zudem kann man sie sehr einfach herstellen.

Die  Schülerinnen und Schüler gingen zunächst in die Planung. Sie recherchierten, welche Größe für die Bienenwachstücher am besten geeignet sind, woher sie das Bienenwachs und den Stoff beziehen, wie sie die Verpackung designen und kümmerten sich um die Werbung. Bevor es nun endlich mit der Produktion losgehen konnte, stellten die Schülerinnen und Schüler einen Arbeitsplan auf, der einen reibungslosen Ablauf der Herstellung garantieren sollte.

Am Montag, den 29.11. wurde voller Vorfreude die Produktion gestartet. Während eine Gruppe sich um die Vollendung der Werbeplakate kümmerte, fertigte eine andere Gruppe die Verpackung an. Wiederum eine andere Gruppe war dafür verantwortlich das Bienenwachs zu schmelzen und dafür zu sorgen, dass immer genügend flüssiges Bienenwachs zur Verfügung steht. Denn dieses benötigte eine weitere Gruppe, um die bereits zugeschnittenen Baumwollstoffstücke mit dem flüssigen Wachs zu bestreichen, damit die letzte Gruppe dieses Wachs zwischen zwei Blättern Backpapier bügeln konnte. So entstanden nach und nach in 90 Minuten um die 70 Bienenwachstücher in drei verschiedenen Größen. Lediglich mit dem Verpacken wurde die Klasse in dieser Doppelstunde nicht fertig, sodass dies in der darauffolgenden Stunde fertiggemacht wurde.

Am Ende waren alle richtig stolz auf ihre Bienenwachstücher und darauf, dass damit etwas zur Nachhaltigkeit in und um Eppingen beigetragen werden konnte. Die Bienenwachstücher werden  nun zum Kauf angeboten werden. Da freut sich dann am Ende nicht nur die Umwelt, sondern hoffentlich auch die Klassenkasse.